Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. April 2001 | Namen und Nachrichten

Neue Zeitungspapier-Fabrik in Hürth bei Köln

Der finnische Papierkonzern Myllykoski will offenbar für rund 500 Millionen Mark eine Zeitungspapierfabrik in Hürth bei Köln bauen. "Wir sind ziemlich weit in unseren Verhandlungen mit dem Grundstückseigentümer RWE Rheinbraun", zitiert die Deutsche Presse-Agentur den Geschäftsführer der Holding Myllykoski Continental, Thomas Nystén, in Helsinki. Der Standort sei in vielerlei Hinsicht ein idealer Platz. So gebe es in der Region viel Altpapier. Bei Zustandekommen des Vertrags würden bereits ab Sommer 2002 jährlich bis zu 300.000 Tonnen aus Altpapier hergestelltes Zeitungsdruckpapier das neue Werksgelände verlassen.

zurück