Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Oktober 1998 | Ausland

Neue WAN-Kampagne für Gao Yu

Der Weltverband der Zeitungen (WAN) hat seine Kampagne für die Freilassung der chinesischen Journalistin Gao Yu intensiviert. Gao sitzt bereits seit fünf Jahren im Gefängnis und ist aufgrund der schlechten Haftbedingungen gesundheitlich schwer angeschlagen. Der WAN hatte die Journalistin, die wegen des angeblichen Verrats von Staatsgeheim-nissen verurteilt worden war, 1995 mit der "Goldenen Feder der Freiheit" ausgezeichnet.

zurück