Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. März 2001 | Namen und Nachrichten

Neue Standard-Größen für Online-Werbung

Das amerikanische Internet Advertising Bureau (IAB) hat sieben neue Werbeformat-Größen verabschiedet. Neben zwei so genannten "Skyscrapern" (120x600 beziehungsweise 160x600 Pixel) und drei neuen Pop-Up-Standardgrößen (336x280, 240x400, 250x250 Pixel) wurden auch zwei Banner-Formate für Werbung im redaktionellen Umfeld zugelassen (180x150 und 300x250 Pixel). Die neuen Standards ermöglichen eine größere Datenfülle in Werbebannern. Zusätzlich sollen die neuen Formate zu mehr Flexibilität und Effektivität bei der Online-Werbung führen. Zum IAB gehören unter anderem AOL, Doubleclick, Yahoo und Terra Lycos. In der deutschen Online-Branche reagiert man gelassen auf den Vorstoß des IAB. Grundsätzlich steht man neuen Bannerformaten gegenüber offen. Allerdings sehen die Online-Dienste keinen Handlungsbedarf bei der Anpassung des Seitenlayouts an die neuen IAB-Standards.

Quelle: e-Market newsletter, 1.3.2001, w&v newsletter 2.3.2001

zurück