Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. Oktober 2012 | Allgemeines

Neue Perspektiven, neue Produkte, neue Ideen für den lokalen Raum

BDZV/WAN-IFRA-Konferenz „Lokale Online-Vermarktung“ präsentiert Erfolgsgeschichten

Zeitungen sind die Local Heroes – sowohl redaktionell wie im Werbemarkt, und mit den digitalen Möglichkeiten können die lokalen und regionalen Marktplätze wie nie zuvor ausgeschöpft werden. Erfolgreich ist, wer die Bedürfnisse der Werbekunden vor Ort ernst nimmt und diese mit den richtigen Werbeformaten begeistert. Vor diesem Hintergrund dreht sich auf der BDZV/WAN-IFRA-Konferenz „Lokale Online-Vermarktung“ am 15. November 2012 in Hamburg alles um innovative Werbeformen, erfolgreiche Kundenansprache und neue Online-Vermarktungskonzepte.

cover LOVIn seinem Impulsvortrag setzt sich Harry Eggensperger, Inhaber empm Eggensperger aus Hamburg, mit dem Social-Media-Hype und den sich daraus ergebenen Chancen für Zeitungsverlage auseinander. Um das Thema soziale Netzwerke und die Wünsche von Usern geht es auch bei Nils Papendorf von der Hamburger Sparkasse, die mit Giro sucht Hero eine der erfolgreichsten Social-Media-Kampagnen initiiert haben und ein wichtiger Zeitungskunde sind.


Wie sich Zeitungen trotz großer nationaler Anbieter auch im hart umkämpften Immobilienportal-Markt durchsetzen können, berichtet Matthias Litzenburger, seit 1. Oktober 2012 Anzeigenleiter bei der „Oldenburgischen Volkszeitung”, anhand des Immoportals der „Mittelbayerischen Zeitung“, wo er zuvor tätig war. Ebenfalls um Suchen und Finden dreht sich der Vortrag von Andreas Faller und Kornelije Casni von der „Kreiszeitung Böblinger Bote“, die erfolgreich eine kostenpflichtige Restaurantübersicht in Böblingen etabliert hat.


Darüber hinaus stellt Michael Beyer, Anzeigenleiter beim „Südkurier” (Konstanz), ein Self-Buchungs-Tool vor, mit dem auch kleine Unternehmen schnell und unaufwändig Annoncen in der Zeitung buchen und schalten können. Über die Potenziale, die in der systematischen Beobachtung der lokalen Online-Märkte stecken, berichtet Benjamin Marx von „Lausitzer Rundschau“ (Cottbus). Sein Credo: „Den ganzen Markt im Blick – Mit Konkurrenzanalysen beim Anzeigenkunden punkten“.


Weitere Schwerpunkte der Konferenz „Lokale Online-Vermarktung“, zu der BDZV und WAN-IFRA wieder knapp 100 Werbe- und Vermarktungsexperten erwarten, sind: Mobile Advertising und der Verlag als (digitale) Fullservice-Agentur.

Moderiert wird die Veranstaltung von Sonja Ettengruber, Leiterin idowa Mediendienste in Straubing, und Andreas Schmutterer von der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“. Die Teilnehmergebühr beträgt für BDZV/WAN-IFRA-Mitglieder 590 Euro, Nicht-Mitglieder zahlen 850 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer). Weitere Informationen und Buchung bei: ZV, Jennifer Nehls, Telefon 030/726298-244, E-Mail seminar(at)bdzv.de.

Internet: www.zv-online.de

Ort: Hamburg

Downloads:

zurück