Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Januar 2010 | Lob und Preis

„Neue OZ“ erhält W(ahl)-Award der Bundeszentrale politische Bildung

Die „Neue Osnabrücker Zeitung“ („Neue OZ“) hat den W(ahl)-Award 2009 der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gewonnen. Die bpb vergab den ersten Preis in der Kategorie Print für die beste Berichterstattung im Vorfeld der Bun­destagswahl vom 27. September des vergange­nen Jahres. Die Redaktion der „Neuen OZ“ habe ihr Publikum mit besonders informativen und originellen Beiträgen motiviert, ihre Stimme ab­zugeben, hieß es zur Begründung. Kernstück der Berichterstattung war die tägliche Wahl-Serie „Wir wählen unsere Zukunft“. Für den zum dritten Mal vergebenen Award gab es 186 Einsendun­gen. Den zweiten Platz belegte die „Rhein-Zei­tung“ (Koblenz), Platz drei ging an den Braun­schweiger Zeitungsverlag.

Ort: Osnabrück

zurück