Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Juni 1997 | Namen und Nachrichten

Netzwerk "Goldene Feder der Freiheit"

Die Träger der "Goldenen Feder der Freiheit" haben ein Netzwerk gleichen Namens ("Golden Pen of Freedom Network") ins Leben gerufen, um weltweit für die Pressefreiheit einzutreten und gegen die Behinderung der freien Meinungsäußerung zu kämpfen. Die "Goldene Feder der Freiheit" wird seit 1961 vom Weltverband der Zeitungen (FIEJ, künftig WAN-World Association of Newspapers) verliehen. Zu ihrem 50. Weltkongreß der Zeitungen am 3. Juli in Amsterdam hatte die FIEJ alle bisherigen Preisträger, soweit sie erreichbar waren, eingeladen. Nach ihrem Willen soll das Netzwerk seine Aufmerksamkeit jedes Jahr einem speziellen Land gelten, das die Freiheit der Presse und die wirtschaftliche Selbständigkeit der Zeitungen ganz offensichtlich verletze. Ferner will das Netzwerk den Kampf von Journalisten und Medienangehörigen in das Licht der Öffentlichkeit heben, die mit großem Mut, Überzeugung, und Zähigkeit für ihr Recht auf ihre Berufsausübung kämpfen. Das Netzwerk hat seinen Sitz bei der FIEJ in Paris. Die Koordinierung hat Pius N. Njawe, Verleger aus Kamerun und Träger der "Goldenen Feder der Freiheit 1993", übernommen.

zurück