Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Januar 2009 | Ausland

Nepalesische Journalistin ermordet

Wie die Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen (RoG) mitteilt, ist die nepalesische Journalistin und Menschenrechtsaktivistin Uma Singh am 11. Januar 2009 brutal ermordet wor­den. Die Korrespondentin der Tageszeitung „Ja­nakpur Today Daily“ und des Senders Radio To­day FM sei in ihrer Wohnung von etwa 15 Män­nern überfallen und mit stumpfen Gegenständen geschlagen worden, später sei die Frauenrechtle­rin ihren Verletzungen erlegen. RoG äußerte sich besorgt über die Zunahme von Gewalt und Re­pressionen gegen Journalisten in Nepal in den vergangenen Monaten und forderte eine genaue Untersuchung der Umstände und Motive, die zur Ermordung Uma Singhs führten. „Die nepalesi­schen Behörden müssen alles dafür tun, die Tä­ter zu fassen, sie strafrechtlich zu verfolgen und Journalisten in Nepal besser zu schützen“, sagte RoG. Pressefreiheit sei in der nepalesischen Verfassung festgeschrieben. „Sie ist ein Schlüs­sel zur Sicherung demokratischer Strukturen in der wenige Monate alten nepalesischen Repu­blik.“

zurück