Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. Februar 2010 | Lob und Preis

Nationale Initiative Printmedien: 2. Schülerwettbewerb zur WM

Bewerbungen werden bis 7. Mai 2010 entgegengenommen

„Was bewegt euch, wenn ihr an die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika denkt?“ Antwort auf diese Frage sollen die Beiträge zum zweiten Schülerwettbewerb der Nationalen Initia-tive Printmedien geben, der auch der BDZV angehört. Mitmachen dürfen Schüler der fünften bis elften Klassenstufen aller Schulformen.

Initiative PrintmedienBis spä­testens 7. Mai 2010 können Reportagen, Skulp­turen, Bilder-/Fotogeschichten, Kalender, Videos, Broschüren oder Websites rund um das Thema Fußball-WM 2010 eingereicht werden, ein opti­scher oder inhaltlicher Bezug zu Zeitungen und/oder Zeitschriften ist erwünscht. Die Arbeiten sollen sich dabei unmittelbar oder mittelbar mit der WM in Südafrika befassen. Es bleibt freige­stellt, ob sich die Schüler(gruppen) dem Thema eher allgemein oder mit Bezug zu einer be­stimmten Mannschaft beziehungsweise einem bestimmten Sportler nähern. Ebenso ist es mög­lich, dass sich Wettbewerbsbeiträge etwa politi­schen, sozialen, kulturellen oder wirtschaftlichen Fragen widmen, die einen Zusammenhang zur WM erkennen lassen.

 

Darüber hinaus müssen die Arbeiten Bezug auf Zeitungen oder Zeit­schriften nehmen: Diese können sowohl selbst Gegenstand der Arbeiten als auch Mittel der Recherche oder der Darstellung sein. So können beispielsweise die Berichterstattungen in Zeitun­gen oder Zeitschriften kritisch bewertet, ver­schiedene Publikationen miteinander oder Zei­tungen und Zeitschriften mit anderen Medien (zum Beispiel Fernsehen oder Internet) vergli­chen werden.

 

Eine unabhängige Journalisten-Jury wählt die drei besten Projekte aus, die im September 2010 zu einer zweitägigen Reise nach Berlin mit Siegerehrung im Bundeskanzler­amt eingeladen werden. Zusätzlich haben drei Schüler von jeder Gewinnergruppe die Möglich­keit, als Schülerzeitungsredakteure eigene Zei­tungsartikel über die Fußball-WM zu schreiben. Sie werden in einer Zeitung zusammengefasst, die im Anschluss an alle Teilnehmer des Wett­bewerbs und an die Mitglieder des Bundestags verteilt wird.

 

Der Ausschreibungsflyer ist diesem Artikel beigefügt. Mehr Infomrationen gibt es ansonsten unter: www.nationale-initiative-printmedien.de.

Ort: Berlin

Downloads:

zurück