Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. Februar 2007 | Kinder-Jugend-Zeitung

Nachwuchspflege: Jugendpresse Deutschland und 30 Zeitungen mit gemeinsamen Europa-Workshops

jpd logoGemeinsam mit dreißig deutschen Zeitungen veranstaltet die Jugendpresse Deutschland von März bis Mai 2007 Workshops für junge Medienmacher. Dabei lernen insgesamt 450 Nachwuchsjournalisten nicht nur anhand eines Planspiels, wie in Europa Politik gemacht wird, sondern auch, wie man anschließend darüber schreibt – mit professionellem Feedback aus der Redaktion.

 

Die Workshops werden von der „Aktion Europa“ unterstützt. Dabei handelt es sich um eine Initiative des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, des Auswärtigen Amtes, der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments. Partner ist unter anderem das Dortmunder media consulting team (mct).

 

Mit dabei: Allgemeine Zeitung (Mainz), Augsburger Allgemeine, Badisches Tagblatt (Baden-Baden), Berliner Morgenpost, Berliner Zeitung, Der Patriot (Lippstadt), Dresdner Neueste Nachrichten, Frankfurter Rundschau, Fuldaer Zeitung, Goslarsche Zeitung, Hamburger Abendblatt, Heilbronner Stimme, Lausitzer Rundschau (Cottbus), Main-Echo (Aschaffenburg), Main Post (Würzburg), Mindener Tageblatt, Neue Osnabrücker Zeitung, Pforzheimer Zeitung, Pinneberger Tageblatt, Remscheider General-Anzeiger, Rheinpfalz (Ludwigshafen), Ruhr Nachrichten (Dortmund), Saarbrücker Zeitung, Sächsische Zeitung (Dresden), Schweriner Volkszeitung, Thüringer Allgemeine (Erfurt), Volksstimme (Magdeburg), Weserkurier (Bremen).

zurück