Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Juni 2017 | Namen und Nachrichten

Nachruf: Ehemaliger „Weser-Kurier“-Chefredakteur Volker Weise gestorben

Weise.jpgVolker Weise, langjähriger Chefredakteur des  „Weser-Kuriers“ (Bremen), ist am 28. Mai nach längerer Krankheit im Alter von 73 Jahren gestorben. Weise, in Dresden geboren, in Berlin aufgewachsen, studierte Jura und begann im Alter von 25 Jahren ein Volontariat bei den „Bremer Nachrichten“. Anfang der 80er-Jahre wurde er zusammen mit Dietrich Ide Chefredakteur der „Bremer Nachrichten“. Wenige Jahre später, 1987, wurde er in die Chefredaktion des „Weser-Kuriers“ berufen. 2009 verabschiedete Weise sich in den Ruhestand.

Eric Dauphin, Vorstand der Weser-Kurier-Mediengruppe, würdigte Weise als charismatischen und kompetenten Chefredakteur und warmherzigen Menschen. Er habe die Zeitung damals zur „Autorenzeitung“ weiterentwickelt; unter Weises Führung sei der „Kurier am Sonntag“ entstanden und die lokale Berichterstattung durch zweimal wöchentlich erscheinende Stadtteilkuriere ausgebaut worden. Und er habe den Newsdesk eingeführt, „heute Standard in allen größeren Medienunternehmen“.

zurück