Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Juli 2015 | Digitales

Multimediales Doku-Projekt der Axel Springer Akademie

Themen: Online

Ein halbes Jahr nach dem Anschlag auf „Char­lie Hebdo" hat die Axel Springer Akademie jerestecharlie.eu - eine Video-Website  über reli­giös begründeten Terror und seine Auswirkungen auf die  Gesellschaft - veröffentlicht. Auf der Website beschreiben 19 junge Journalisten der Akademie, wie  Menschen auf der ganzen Welt nach einem Anschlag nicht aufgehört haben, für ihre Sache einzustehen und gegen den Terror anzugehen. „Mit dieser Website möchten wir zei­gen, wie wichtig es ist, sich im Kampf um Mei­nungsfreiheit nicht einschüchtern zu lassen, son­dern mutig zu bleiben. Deshalb auch der Name des Projekts "Je reste Charlie" – „Ich bleibe Char­lie“, erläutert Marc Thomas Spahl, Direktor der Axel Springer Akademie.

zurück