Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Oktober 2005 | Kinder-Jugend-Zeitung

Münster macht blau

Die „Münstersche Zeitung“ hat im September 2005 erstmals den „Blaumacher“ herausgegeben – eine Beilage von Schülern für Schüler. Künftig soll das im halben Format und durchgehend vierfarbig gedruckte Supplement zwei bis dreimal pro Schulhalbjahr in einer Auflage von 27.000 Exemplaren erscheinen. Themen der ersten Aus­gabe: Wo man nette Leute trifft, wo man „blau machen kann“, ohne von den Lehrern erwischt zu werden; wie man zu vernünftigen Preisen eine einwöchige Klassenfahrt in die Bretagne gestalten kann oder was es auf dem Weg um ersehnten Führerschein alles zu beachten gilt. Der „Blauma­cher“ ist Ergebnis einer gemeinsamen Idee der Bezirksschülervertretung und der „Münsterschen Zeitung“, wobei das Projekt nicht nur ideell, son­dern auch technisch und finanziell vom Verlag unterstützt wird: Eine Volontärin betreut die Schülerredakteure, eine Grafikerin entwirft die Titelseite, Anzeigenberater sorgen dafür, dass der finanzielle Aufwand tragbar bleibt, gedruckt wird in der „MZ“-Druckerei in Münster.

zurück