Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. April 2016 | Namen und Nachrichten

„Münchner Merkur": Werner Giers gestorben

Der Publizist und ehemalige Chefredakteur der Tageszeitung „Münchner Merkur", Werner Giers, ist am 8. April im Alter von 87 Jahren gestorben. Giers führte den „Merkur" von 1983 bis 1995 und war auch Mitherausgeber. Seine journalistische Karriere begann er bei der „Westfalenpost", später wurde er Chefredakteur der „Westfälischen Nachrichten" in Münster und des westfälischen Zeitungsverbundes Zeno. Außerdem saß er im Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks (WDR).

Der Verleger des „Münchner Merkurs", Dirk Ippen, nannte Giers in einer Würdigung einen durch und durch politischen Menschen mit den dazu gehörenden Ecken und Kanten: „Er verstand es meisterhaft, persönliche Nähe zu bayerischen Politikern und Amtsinhabern zu verbinden mit dem gebotenen Abstand, den die Unabhängigkeit der Zeitung erforderte".

zum Nachruf im „Münchner Merkur"

zurück