Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. März 2003 | Veranstaltungen

Modellseminar „Global denken – lokal handeln“

„Die Aktienkurse sind am Boden, die Wirtschaft schwächelt, und die weltpolitische Lage bringt zusätzlich Unsicherheit. Deshalb ist Wirtschaftsberichterstattung im Lokalteil nötiger denn je“, schreibt die Bundeszentrale für politische Bildung und bietet ein Modellseminar zum Thema „Global denken – lokal handeln. Wirtschaftsthemen für den modernen Lokalteil“ an. Vom 19. bis zum 23. Mai 2003 sollen sich „engagierte und durchsetzungswillige“ Lokalredakteurinnen und Lokalredakteure von Tageszeitungen in Attendorn-Biggesee den Themen Strukturwandel, Globalisierung, Recherche, Sprache der Wirtschaft, Ich-AGs widmen. Vorgesehen sind auch Werkstattberichte aus den Heimatredaktionen. Das Seminar wird von Jürgen Haar, „Sindelfinger Zeitung“, und Ingo Henseke, „Märkische Allgemeine“ (Potsdam), geleitet. Anlässlich des Seminars sollen in mehreren Arbeitsgruppen „Bausteine“ für eine spannende Wirtschaftsberichterstattung entwickelt werden, „versteckte Geschichten“ aufgespürt und die Recherche nach nützlichen Insiderinformationen an den PR-Strategen der Wirtschaftsunternehmen vorbei erläutert werden. Kontakt: Bundeszentrale für politische Bildung, Berthold L. Flöper, Telefon: 01888/ 515559, E-Mail: floeper@bpb.de

 

Internet: www.bpb.de

zurück