Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. März 2007 | Namen und Nachrichten

„Mitteldeutsche Zeitung“ mit „Galaxo“ für Kinder

Die „Mitteldeutsche Zeitung“ in Halle veröffent­licht ab 2. März 2007 ihre Kinderzeitung „Galaxo“. Das neue Produkt wird zweimal wöchentlich im pdf-Format über das Internet verschickt und richtet sich an Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren. „Galaxo“ bringt aktuelle, für Kinder aufbe­reitete Nachrichten aus Mitteldeutschland und der Welt; ferner Veranstaltungs-, Hör- und Lesetipps sowie einen kleinen Kommentar, der von einem Kind geschrieben wurde. „Galaxo“ wird ergänzt durch eine um eine Nachrichten-Baustein erwei­terte Kinderseite in der Wochenendbeilage der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Wir wollen Kinder mit der Tageszeitung bekannt machen und zugleich ihre Neugier stillen“, erläutert Chefredakteur Jörg Biallas das Projekt. Kinder zwischen acht und zwölf Jahren interessierten sich noch für das, was ihre Eltern machen, ergänzt Thorsten Kleditzsch, als stellvertretender Chefredakteur für das Projekt verantwortlich. „Also auch für die Tageszeitung, wenn sie zu Hause gelesen wird.“ Bislang habe jedoch ein entsprechendes Angebot für diese Altersgruppe gefehlt. „Galaxo“ ist für Abonnenten der „Mitteldeutschen Zeitung“ unentgeltlich. In einer Testphase steht das Magazin allen Interes­sierten zur Verfügung.

zurück