Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. Oktober 2003 | Marketing

„Mittelbayerische Zeitung“ mit innovativen Anzeigenangeboten

„Mehr Werbewirkung“ fürs Geld verspricht die „Mittelbayerische Zeitung“ in Regensburg und stellt verschiedene Innovationen im Anzeigenbereich vor. So können im KfZ- und Immobilienmarkt die Fließtextanzeigen von den Anbietern durch Fotos ergänzt werden. „Die Abwicklung sei für Kunden und Verlag denkbar einfach und werde „zum günstigen Pauschalpreis angeboten“, schreibt dazu die Mittelbayerische Werbegesellschaft. Über die Homepage der Zeitung (www.donau.de/anzeigen) schickt der Kunde einfach das Foto des ausgelobten Autos oder seiner Immobilie zusammen mit dem Anzeigentext an den Verlag. Sämtliche auftragsrelevanten Daten werden in einer übersichtlichen Maske eingegeben. Neben der „Mittelbayerischen Zeitung“ bieten bisher in Deutschland nur die „Ruhr Nachrichten“ in Dortmund ihren gewerblichen und privaten Anzeigenkunden diesen Service an. Neu ist auch die Möglichkeit, lokale Zeitungsausgaben mit Sonderformaten auf der Titelseite unabhängig zu belegen mit so genannten Grifffeld-Anzeigen. Angeboten wird darüber hinaus die „Superkombi“, wobei die Samstagsanzeige am Mittwoch in der Tageszeitung und im hauseigenen Anzeigenblatt wiederholt wird. Auch diese Belegung ist im Übrigen regional zuschneidbar. Dabei wird die Wiederholung der Samstagsanzeige am Mittwoch in Anzeigenblatt und Tageszeitung vom Verlag mit 50 Prozent rabattiert.

 

Kontakt:

Mittelbayerische Werbegesellschaft,

Thomas Deicke,

Telefon: 0941/20764.

 

Internet: www.donau.de

zurück