Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Oktober 2013 | Lob und Preis

Michaela Kölbl gewinnt Deutschen Sozialpreis

Michaela Kölbl hat den Deutschen Sozialpreis 2013 der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege gewonnen. Die Redakteurin der „Waiblinger Kreiszeitung“ wird in der Sparte Print für ihre siebenteilige Serie über das Schicksal von Flüchtlingen in der Region Schorndorf aus­gezeichnet. Im Bereich Hörfunk geht der mit ins­gesamt 15.000 Euro dotierte Preis an Marie von Kuck vom Deutschlandfunk für ein Portrait über Leben und Alltag von alleinerziehenden Müttern und ihren Kindern. Die Sieger in der Fernseh­sparte heißen Pia Luisa Lenz und Christian von Brockhausen, die für den NDR eine Milieustudie über die Bewohner eines Hochhaus-Blocks in sozialen Brennpunkten produziert haben. Die Preise werden am 4. Dezember 2013 in Berlin überreicht.

zurück