Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. Oktober 1998 | Digitales

Metro-Holding als Konkurrent bei Rubrikanzeigen

Der Handelskonzern Metro, der unter dem Namen "Primus Online" im Online-Markt bereits mit "debis" kooperiert, ist mit dem Mehrwertdienst "Immobilien-Scout" im Berliner Markt erstmalig in das Rubrikanzeigen-Geschäft eingestiegen. Gemeinsam mit der Deutschen Bau- und Bodenbank bietet die neue Tochtergesellschaft eine Immobilienrecherche per Telefon an. Verbraucher ohne Internet-Anschluß können die Funktionalität einer Rubrikanzeigendatenbank nutzen, indem Sie telefonisch bei einer der Immobilien-Scout-Servicenummern ihr Suchprofil (Größe, Lage, Preis etc.) hinterlegen. Die entsprechenden Immobilien-Angebote werden auf dem Postweg zugesandt. Ob in Kürze weitere Rubrikenmärkte (Kfz, Stellenmarkt) folgen und nach dem Testmarkt Berlin ein bundesweites Angebot eingerichtet wird, ist derzeit noch offen.

zurück