Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. August 1998 | Digitales

Meta-Suchmaschinen für die Suche im Datenmeer

Auf 175 bis 320 Millionen Seiten wird die Anzahl der weltweit abrufbaren Internet-Seiten geschätzt. Es wird immer schwieriger, aus diesem Datenmeer die richtigen Informationen herauszufischen. Einzelne Suchmaschinen haben nicht alle Dokumente erschlossen, daher ist es wichtig, mehrere Suchmaschinen zur Hilfe zu nehmen. Eine Alternative sind Metasuchmaschinen: Sie greifen auf die herkömmlichen Suchmaschinen zurück und durchsuchen deren Datenbestände. Metasuchmaschinen ersparen somit Zeit bei der Suche und ermöglichen die Suche über eine Benutzeroberfläche. Die Suchanfragen werden in die unterschiedlichen Suchoptionen der einzelnen Suchmaschinen umgesetzt. Die doppelt gefundenen Dokumente werden in der Auflistung zusammengefaßt und einheitlich dargestellt. Beispiele für die Meta-Suchmaschinen sind: meta.rrzn.uni-hannover.de und www.apollo7.de.

Quelle: Süddeutsche Zeitung 7.7.98

zurück