Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Oktober 2013 | Allgemeines

Meet Ken Doctor bei den Medientagen München!

Einladung zum exklusiven Pressegespräch

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger und der Verband Bayerischer Zeitungsverleger laden Journalisten ein zu einem exklusiven Pressegespräch mit Ken Doctor auf den Medientagen München.

ken-doctorDer rennomierte Medienanalyst aus den USA wird sich den Fragen der deutschen Journalisten am 16. Oktober 2013 um 15.15 Uhr in der Presse-Lounge (1. Stock) des ICM, Am Messesee 6, 81829 München stellen.

Die Themen:

  • In Deutschland und den USA wechseln Zeitungen den Eigentümer. Was bedeutet der Verkauf der Springer-Titel, des „Boston Globe“ oder der „Washington Post“? Werden Warren Buffett und der neue „Post“-Eigner Jeff Bezos eine Transformation der Zeitungsbranche anführen?
  • Weltweit haben mittlerweile mehr als 500 Tageszeitungen Paywalls errichtet. Werden die Paywalls Bestand haben? Und sind sie kurz- oder langfristig die Antwort auf die Sorgen der Verleger?
  • In den USA erleben wir zahlreiche neue und unterschiedliche Strategien bei den Tageszeitungen. Was steckt hinter den erheblichen Investitionen des „Orange County Register“ in den Newsroom? Wird das Unternehmen Advance Publications mit der Einstellung seiner Tageszeitungen in New Orleans, Cleveland, Portland und Ohio zum Modell für die digitale Entwicklung?
  • Wird die globale Strategie des „Guardian“ funktionieren? Die Zeitung hat eine der Top-5-Webseiten weltweit mit Bedeutung für Australien und die USA. Aber wie kann sie von dieser hohen Reichweite profitieren?
  • Bilden Veranstaltungen eine kleine Nische im Portfolio der Verlage - oder sind sie Part eines größeren Konzepts bei der Umwandlung von Zeitungen in integrierte Marketingunternehmen?


mtm2013 banner400x400Auf Wunsch besteht im Anschluss auch noch Gelegenheit zu Einzelinterviews.

Akkreditierung: bis 15. Oktober (17.00 Uhr) per Mail unter pasquay(at)bdzv.de oder telefonisch unter 030/726298-214. Eine namentliche Anmeldung vorab ist unbedingt erforderlich. Journalisten, die nicht ohnehin über die Medientage München berichten, werden für den Nachmittag des 16.10. gesondert akkreditiert.

Weitere Informationen zu den Medientagen München 2013 finden sich unter www.medientage.de.

DER BDZV IST PARTNER DER MEDIENTAGE 2013. BDZV-MITGLIEDER ERHALTEN 15 PROZENT TEILNEHMER-RABATT.

Ort: München

zurück