Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. Januar 2005 | Namen und Nachrichten

„MediumMagazin“ mit neuem Journalistenpreis

Frank Schirrmacher, Herausgeber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, ist von der Branchenzeitschrift „MediumMagazin“ in Frankfurt am Main zum „Journalisten des Jahres“ gewählt worden. Mit seinem Buch „Das Methusalem-Komplott“ habe er das „Thema des Jahres“ (2004) gesetzt, das in ungewöhnlicher Breite in allen Medien und Gesellschaftsschichten aufgegriffen wurde – „auch dank der meisterhaften Vermarktungsstrategie des Themas und der eigenen Person“, heißt es in der Begründung der Jury. Auf Platz zwei wurde der langjährige „Spiegel“-Redakteur Jürgen Leinemann gewählt. Hans-Ulrich Jörges von der Illustrierten „Stern“ kam auf den dritten Platz. Deutschlands Journalisten des Jahres wurden in insgesamt acht Kategorien prämiert: Die Erstplatzierten in den einzelnen Sparten sind: Chefredakteur des Jahres – Christoph Keese, „Welt am Sonntag“ (Berlin); Wirtschaftsjournalist des Jahres – Gabor Steingart, „Der Spiegel“ (Hamburg); Sportjournalistin des Jahres – Monika Lierhaus, ARD; Kulturjournalistin des Jahres – Elke Heidenreich, ZDF; Unterhaltungsjournalist des Jahres – Harald Martenstein, „Die Zeit“/“Der Tagesspiegel“; Newcomer des Jahres – Wolfram Weimer, „Cicero“. Kontakt: MediumMagazin, Annette Milz, Telefon 069/95297944, E-Mail annette.milz@mediummagazin.de.

zurück