Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Oktober 2009 | Kinder-Jugend-Zeitung

Medienführerschein Presse für bayerische Grundschüler

Zur Stärkung der Medienkompetenz bereits in den ersten Schuljahren hat der Verband Bayeri­scher Zeitungsverleger (VBZV) den Medienfüh­rerschein Presse entwickelt. Er fördert mit alters­gerechten Übungen und Spielen die Auseinan­dersetzung mit Print- und Onlinemedien. Wie bei einem „echten“ Führerschein müssen die Kinder verschiedene Stationen durchlaufen. Sie erhalten „Fahrstunden“ (in der Schule), legen eine theore­tische Prüfung ab (Wissensquiz) und machen eine praktische Prüfung (Recherchespiel). Nach erfolgreicher Prüfung, die mehrfach wiederholt werden kann, erhalten sie als Urkunde den Medi­enführerschein Presse. Er ist Bestandteil der lan­desweiten Initiative der Bayrischen Staatsregie­rung für einen „Medienführerschein Bayern“, der den Umgang mit sämtlichen Mediengattungen umfasst. Zum Auftakt der Einführung des Medi­enführerscheins Presse veranstaltet der VBZV am 26. Oktober 2009 eine große Kinderpresse­konferenz mit 60 Grundschülern im Landtag von Bayern. Neben der Landtagspräsidentin Barbara Stamm, dem Leiter der Bayrischen Staatskanzlei Siegfried Schneider stehen unter anderem Re­dakteure der „Süddeutschen Zeitung“ (München) und der „Mittelbayerischen Zeitung“ (Regensburg) den Kindern Rede und Antwort. Weitere Informa­tionen zur Veranstaltung und dem Medienführer­schein Presse gibt es unter: www.vbzv.de.

zurück