Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. Mai 2005 | Namen und Nachrichten

Max Bach 90 Jahre

Max Bach, früherer Verleger und Geschäftsführer des „Darmstädter Echos“, hat am 25. April 2005 sein 90. Lebensjahr vollendet. Bach hatte in Offenbach eine Schriftsetzerlehre absolviert, konnte nach seiner Ausbildung jedoch nur wenige Wochen in seinem Beruf für das „Offenbacher Abendblatt“ arbeiten, denn die sozialdemokratische Zeitung wurde 1933 von den Nazis geschlossen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wirkte Bach als Betriebsleiter im November 1945 an der Gründung des „Darmstädter Echos“ mit, die Zeitung erschien erstmals am 21. November 1945. Im Jahr darauf wurde er neben dem (1977 verstorbenen) Hans J. Reinowski Mitgesellschafter der Zeitung. Während Reinowski als Herausgeber und Chefredakteur für das publizistische Profil des „Darmstädter Echos“ verantwortlich war, sorgte Max Bach für die technischen und wirtschaftlichen Grundlagen. Die Geschäftsführung und die von ihm gehaltenen Anteile der Gesellschaften des Medienhauses Südhessen hat der Verleger schon vor Jahren in die Hände seiner Söhne Horst Bach und Dr. Hans-Peter Bach gelegt. Er selbst ist für sein soziales Engagement vielfach geehrt und ausgezeichnet worden, unter anderem ist Max Bach Träger des Großen Verdienstkreuzes mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

zurück