Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Januar 2009 | Namen und Nachrichten

Martin Welke ausgezeichnet

Der Pressehistoriker Dr. Martin Welke wird am 15. Januar 2009 in Mainz durch Oberbürger­meister Jens Beutel mit der Gutenberg-Plakette der Landeshauptstadt Mainz ausgezeichnet. Welke habe „über viele Jahrzehnte eine unverg­leichliche Sammlung pressehistorischer Exponate zusammengetragen“, dieses einzigartige Konvolut ohne Gegenleistung in eine Stiftung eingebracht und sie als Depositum an das Gutenberg-Mu­seum Mainz gegeben, heißt es dazu von Ober­bürgermeister Beutel. Damit sei das Gutenberg-Museum als „Weltmuseum der Druckkunst“ erstmals in den Stand gesetzt worden, auch die Geschichte der Zeitung als meistverlangtes Pro­dukt der Erfindung Gutenbergs anschaulich zu erläutern. Für den BDZV und einzelne Verlage hat Welke in den vergangenen Jahrzehnten meh­rere große Wanderausstellungen zu den Themen Pressefreiheit und Pressevielfalt konzipiert und realisiert. Zu den Höhepunkten seiner Arbeit zählen die Gründung des Deutschen Zeitungs­museums mit dem ersten Standort Meersburg, die Feierlichkeiten zum 400-jährigen Jubiläum der Zeitung 2005 mit der zentralen Ausstellung im Gutenberg-Museum in Mainz sowie die in den Folgejahren hartnäckig betriebene Erweiterung der Mainzer Ausstellung auf den zusätzlichen Schwerpunkt Zeitung.

zurück