Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Dezember 2004 | Namen und Nachrichten

Maria Muchka verstorben

Maria Muchka, Verlegerin der „Walsroder Zeitung“, ist am 2. Dezember 2004 in ihrem 88. Lebensjahr verstorben. Maria Muchka stammte aus Graz. Seit 1968 stand sie, gemeinsam mit Martin Röhrbein, an der Spitze des Verlagsunternehmens. Unter ihrer Ägide kehrte der Druck der Zeitung, die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zunächst in Soltau und später in Rotenburg/Wümme produziert worden war, 1994 nach Walsrode zurück. Die Leitung eines Zeitungs- und Druckereibetriebs sei seinerzeit für die Verlegerin Neuland gewesen, würdigte der Verband Nordwestdeutscher Zeitungsverlage in einem Nachruf. Doch habe sie diese Aufgabe „mit Ehrgeiz, Wissensdurst und Neugier, Durchsetzungskraft, viel Freude an der Arbeit und an dem Verantwortungsgefühl für ihre Mitarbeiter bis ins hohe Alter hinein mit Bravour erfolgreich gemeistert“.

zurück