Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. Februar 2012 | Lob und Preis

Marcel Reich-Ranicki erhält „B.Z.“-Kulturpreis

Der deutsche Literaturkritiker und Publizist Marcel Reich-Ranicki ist am 26. Januar 2012 für sein Lebenswerk mit dem Kulturpreis der Berliner „B.Z.“ (Axel Springer AG) ausgezeichnet worden. „Mit Marcel Reich-Ranicki zeichnen wir nicht nur eine der herausragendsten Persönlichkeiten des deutschen Literaturbetriebes aus, sondern auch einen Menschen, in dessen Lebensschicksal sich die Geschichte Deutschlands und Europas der vergangenen 100 Jahre widerspiegelt“, so „B.Z.“-Chefredakteur Peter Huth. Die Laudatio auf Reich-Ranicki hielt sein Wegbegleiter Hellmuth Karasek. Mit dem seit 1992 vergebenen Preis werden deutsche und internationale Persönlich­keiten ausgezeichnet, die mit ihren Leistungen zur kulturellen und künstlerischen Vielfalt in der Hauptstadt beigetragen haben. Preisträger der vergangenen Jahre waren unter anderem Christo und Jeanne-Claude, Paul van Dyk, Sir Norman Foster, Karl Lagerfeld, Daniel Libeskind oder Max Raabe.

zurück