Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. März 2000 | Marketing

Manager informieren sich vor allem aus Zeitungen

Eine Umfrage zum Leseverhalten von Managern hat ergeben, dass Führungskräfte pro Tag - trotz voller Terminkalender - durchschnittlich 100 Minuten lesen. Dabei entfällt, wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) berichtete, der größte Anteil auf Tageszeitungen (überregionale und regionale/lokale jeweils 23 Minuten). Internet-Seiten folgen mit 28 Minuten, die Fachbuchlektüre mit 25 Minuten. Die Untersuchung wurde von dem Hamburger Business-Bestseller-Verlag durchgeführt, der 130 Manager befragte. Danach möchten auch Top-Manager über die Ereignisse in ihrer Heimat auf dem Laufenden bleiben: Fast eine halbe Stunde widmen sie täglich der regionalen/lokalen Tageszeitung - genauso viel wie den Überregionalen. Ein weiteres Ergebnis: Über dreiviertel der Befragten nutzen das Internet täglich. Damit gehören sie, schreibt die "FTD", "offenbar zu einer Informationselite". Laut Umfrage zählten Internet-Nutzer nämlich "auch bei Büchern und Zeitungen zu den Viellesern". Das neue Medium habe die alten also nicht abgelöst oder verdrängt, sondern diene "als willkommene Ergänzung".

zurück