Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

11. Dezember 1998 | Marketing

Mainfranken Studie 1998

Die regionale Tageszeitung erreicht in Würzburg und Umgebung 75,6 Prozent der Leser über 14 Jahre. Anzeigenblätter nehmen 57,9 Prozent zur Kenntnis; der regionale Hörfunk wird von 30,9 Prozent genutzt. In Schweinfurt und Umgebung weist die regionale Tageszeitung sogar noch etwas bessere Werte mit 77,8 Prozent Reichweite auf (Anzeigenblätter 57,3 Prozent; regionaler Hörfunk 22,6 Prozent). Das ist eines der Ergebnisse, das die Zeitungsgruppe Main-Post in Würzburg mit der neuen "Mainfranken Studie 1998" vorgelegt hat. Im Rahmen der Untersuchung wurden mehr als 1.700 Bürger in Mainfranken befragt, um umfassende Kenntnisse über das Einkaufs-, Einkaufspendler- und Informationsverhalten der Menschen in der Region zu erlangen. Demografische Daten und allgemeine Einschätzungen zur wirtschaftlichen Lage runden die Untersuchung, die vom Meinungsforschungs-Institut BIK Aschpurwis + Behrens in Hamburg erstellt wurde, ab.

Kontakt:

Mainpresse Zeitungsverlagsgesellschaft mbH & Co,
Bernerstraße 2,
97084 Würzburg,
Martina Schichor,
Tel.: 0931/ 6001-621.

zurück