Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. Oktober 2004 | Namen und Nachrichten

„Main-Post“ weitet alternative Briefzustellung aus

Seit September 2004 gibt es in ganz Mainfranken auch blaue Briefkästen, berichtet die Main-PostLogistik Würzburg, ein Unternehmen der Mediengruppe Main-Post. Rund 100 Exemplare würden in den nächsten Wochen in Würzburg und in anderen Städten und Gemeinden der Region aufgestellt. Bereits seit drei Jahren stellt die Main-PostLogistik Briefe in den Gebieten zu, deren Postleitzahl mit den Ziffern 97 beginnt. Vor allem von Firmen, Behörden und Dienstleistungsunternehmen, deren Briefe überwiegend an Haushalte in der Region Mainfranken gehen, wird die Main-PostLogistik als Alternative zur Deutschen Post AG beschäftigt. Die 1.500 Zusteller bringen bereits jetzt, wie das Unternehmen mitteilt, täglich mehr als 30.000 Briefe in die heimischen Postkästen. Ein Großteil liefere am frühen Morgen gleichzeitig auch die Tageszeitungen der Mediengruppe Main-Post mit aus; in den größeren Städten gebe es spezielle Briefzusteller. Mit der Aufstellung der neuen blauen Kästen soll nun der Service erheblich ausgeweitet werden. Das Unternehmen hofft, damit zunehmend auch kleinere Firmen und Gewerbetreibende als Kunden zu gewinnen. Die Briefkästen werden täglich von Montag bis Freitag am Nachmittag gelehrt, die Briefe sind bereits am nächsten Tag beim Empfänger. Kontakt: Main-PostLogistik, Stephanie Radlmeier, Telefon 0931/6001768, E-Mail stephanie.radlmeier@mainpostlogistik.de.

zurück