Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. April 2008 | Namen und Nachrichten

Madsack wieder mit Citipost

Das Medienunternehmen Madsack (Hannover) hat seine Regionalgesellschaft vom insolventen privaten Postanbieter PIN zurückgekauft. Sie soll „so schnell wie möglich“ wieder auf den früheren Markennamen Citipost umgestellt werden, erläu­terte Konzernchef Herbert Flecken am 24. April 2008. „Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken in der Region und suchen uns bundesweit Koope­rationspartner, die unseren Qualitätsanspruch teilen.“ Madsack hatte die Citipost vor knapp zwei Jahren an PIN abgegeben und im Gegenzug eine Minderheitsbeteiligung an der Holding erhalten. Bei dem zwischenzeitlich zu PIN Mail Hannover umbenannten Unternehmen wuchs das Geschäft nach Angaben der Verlagsgesellschaft Madsack allein 2007 um gut 30 Prozent auf 50 Millionen Briefe bei einem Umsatz von 22 Millionen Euro. „Wir hatten auf unserem Hannoverschen Hei­matmarkt nie rote Zahlen“, berichtet dazu PIN Hannover-Geschäftsführer Gerd Feldgiebel. Die Kunden hätten dem Unternehmen die Treue ge­halten. Bei der künftigen Citipost sollen die 156 Beschäftigten in den Niederlassungen Hannover, Braunschweig und Göttingen übernommen wer­den.

zurück