Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. November 2007 | Namen und Nachrichten

Madsack launcht Web-Radio-Plattform

Erstmals steigt die Verlagsgesellschaft Madsack in den Bereich Internet-Radio ein. Über die Tochter Madsack Media Lab hat der Verlag die Plattform radio.de (www.radio.de) gelauncht. Die Vollversion von radio.de ist für Januar 2008 geplant. Nach Angaben von Andreas Arntzen, bei Madsack verantwortlich für den Geschäftsbereich Medien und gleichzeitig Geschäftsführer von Radio.de, wird das neue Portal den Zugriff auf Hunderte Online-Radios, Themenkanäle und andere Audio-Services im Netz ermöglichen. Das Programm kann selbst bestimmt werden. Anhand von Hörgewohnheiten und Nutzer-Angaben werden Profile generiert. Das Programm schlägt auf Basis dieser Profile weitere Inhalte der Plattform vor. Radio.de stellt für Madsack eine Verlängerung der Hörfunkaktivitäten im Internet dar. Der Verlag besitzt rund zehn Beteiligungen an Privatsendern wie Antenne Niedersachsen, Hit Radio RTL Sachsen, Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland oder AH Antenne Hörfunk-Sender aus Halle. Der Dienst wird als virtuelles Radio kostenlos sein. Zur Refinanzierung setzen die Betreiber hauptsächlich auf die akustische Vermarktung (Audiospots), weniger auf Banner.

Quelle: Kontakter

zurück