Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Januar 2009 | Digitales

M. DuMont Schauberg wechselt zu NGen Redaktionssystem

Die Unternehmensgruppe M. DuMont Schau­berg (MDS) in Köln wird künftig das Redaktions­system NGen (Multicom) für ihre Tageszeitungen einsetzen. Der zum Jahresende 2008 unterzeich­nete Vertrag sieht die Umstellung von insgesamt fast 1.200 Redaktionsarbeitsplätzen bei den Ti­teln „Kölner Stadt-Anzeiger“, „Kölnische Rund­schau“, „Mitteldeutsche Zeitung“ (Halle), „Ex­press“ (Köln) und „Frankfurter Rundschau“ vor. Ziel des Projekts ist die schrittweise Vereinheitli­chung der redaktionellen Produktion „unter Be­rücksichtigung der titelspezifischen Besonder­heiten“. Als erste soll die Redaktion der „Frank­furter Rundschau“ auf NGen umgestellt werden; die weiteren Titel werden, wie Multicom mitteilt, in Halbjahresschritten folgen. Nach Angaben von Multicom ist das MDS-Projekt „der größte Auftrag seit Markteinführung des NGen-Systems“.

zurück