Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. März 2017 | Veranstaltungen

„M3": Kunstausstellung im Haus der Presse

Noch bis zum 4. Mai wird im Haus der Presse in Berlin die Kunstausstellung „M3" gezeigt, die mit den Mitteln der künstlerischen Installation die Bedeutung des (gedruckten) Wortes am Beispiel von Zeitungen und Intelligenzblättern dechiffriert. Es handelt sich dabei um eine Zusammenarbeit des Künstlers Uwe Appold aus Flensburg mit dem langjährigen Chefredakteur des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (Flensburg), Stephan Richter.

Der offizielle Starttermin war eine Veranstaltung der Landesvertretung Schleswig-Holstein am 15. März unter dem Motto „Medien – Politik – Demokratie. Wie verändert der Medienwandel unsere Gesellschaft?“

Der Künstler Uwe Appold (r.) mit BDZV-Hauptgeschäftsführer Dietmar Wolff. (Foto: BDZV/Lütkecosmann)Der Künstler Uwe Appold (r.) mit BDZV-Hauptgeschäftsführer Dietmar Wolff. (Foto: BDZV/Lütkecosmann)

(Foto: BDZV/Lütkecosmann)
(Foto: BDZV/Lütkecosmann)
(Foto: BDZV/Lütkecosmann)

zurück