Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. November 2009 | Digitales

Lokale Online-Vermarktung

Konferenz von BDZV und WAN-IFRA am 8. Dezember in Darmstadt

Der BDZV veranstaltet am 8. Dezember 2009 zusammen mit WAN-IFRA, dem Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien, in Darmstadt eine Konferenz zum Thema „Lokale Online-Vermarktung“.

Schwerpunkt der eintägigen Veranstaltung wird sein, wie Zeitungsverlage ihre Werbekunden vor Ort binden und zusätzliche lokale Anzeigenkunden mithilfe des Internets anwerben können. Welche Werbeformen funktionieren? Welche Preismodelle sind attraktiv? Und, wie wird das Werbeangebot kommuniziert? Dies sind die Leitfragen der eintägigen Veranstaltung. Rede und Antwort werden stehen: Meinolf Ellers (Geschäftsführer dpa-infocom); Andreas Schmutterer (Leiter Produkt-Management „Augsburger Allgemeine“); Tony Berg (General Manager „The World Journal“); Erika Siepmann (Marketingleiterin Medien Märkte WAZ Mediengruppe). Ebenfalls zusagt haben: Jürgen Angenent (Verkaufsleiter „Bocholt-Borkener Volksblatt“), Jan Laurén (Head of Mobile Adeprimo, Schweden), Heiko Gregor (Leiter Elektronische Medien „sh:z“) und Peter Tischler (Gesamtleiter Online Mediengruppe Main-Post). Der Teilnehmerbeitrag für den Workshop „Lokale Online-Vermarktung“ beträgt für BDZV/WAN-IFRA-Mitglieder 590 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) und für Nicht-Mitglieder 690 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer). Frühbucher erhalten bis zum 15. November 2009 einen Rabatt in Höhe von 90 Euro. Mehr Informationen gibt es unter: www.ifra.com/lokalevermarktung.

zurück