Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. August 2007 | Digitales

ksta.de startet Mitmach-Portal „Stadtmenschen“

Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (ksta) erweitert seinen Online-Auftritt um das Mitmach-Portal „Stadtmenschen“. Seit Ende Juli 2007 können hier Nutzer unter www.ksta.de/stadtmenschen andere Menschen kennenler­nen, Netzwerke ausbauen und das Internet selbst gestalten: Mit Blogs, privaten Fotogalerien und eigenen Profilseiten ist „Stadtmenschen“ speziell auf die regionalen und lokalen Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt. Ferner können die „Stadt­menschen“ zum Beispiel im Bereich „Ausgehen“ Restaurants, Bars, Cafés oder Diskotheken be­noten und so anderen Interessenten hilfreiche Tipps geben. Der Chefredakteur des „Kölner Stadt-Anzeigers“, Franz Sommerfeld, kündigt an, demnächst in der ksta-Community eigene Berei­che für Vereine, Eltern und Schüler einzurichten. MDS-Geschäftsführer Konstantin Neven DuMont bezeichnet das neue Angebot als weitere „wich­tige Säule“, mit der die Zeitung ihre multimediale Strategie unter einem Markennamen konsequent ausbauen wolle.

zurück