Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. März 2016 | Kinder-Jugend-Zeitung

Kooperationsprojekt: Jugendliche übernehmen die Schwäbische

Themen: Junge Leser

Ende Februar haben Jugendliche zwei Tage lang die Redaktion der „Schwäbischen Zeitung “ (Ravensburg) unterstützt. Für das Projekt „Jugendliche übernehmen die Schwäbische“, das die Zeitung bereits zum dritten Mal gemeinsam mit UNICEF realisiert hat, recherchierte, schrieb, bloggte, fotografierte, filmte und redigierte ein 15-köpfiges Team um den 16-jährigen Jugend-Chefredakteur Philipp Hausmann.

Jugendredaktion_Schwäbische.jpgVon dem Ergebnis, einer komplett eigenständig gestalteten Samstagsausgabe, der Betreuung des Onlineauftritts schwäbische.de, sowie dem Fernsehprogramm, zeigte sich Chefredakteur Hendrik Groth begeistert: „Die Jugendlichen haben das grandios gemacht und unsere Erwartungen noch übertroffen.“

 

Wie die Zeitung mitteilte, trafen die Jugendlichen bei ihren Recherchen auf prominente Persönlichkeiten wie Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und seinen Herausforderer Guido Wolf (CDU) aus dem Landtag Baden-Württemberg, UNICEF-Patin und Topmodel Eva Padberg, die Band Glasperlenspiel sowie den Sportdirektor des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach.

 

Die Jugendlichen waren - neben der redaktionellen Arbeit selbst - vor allem von den Rahmenbedingungen im Zeitungsverlag begeistert: „Ich hätte mir das alles gar nicht so riesig und gleichzeitig so cool und locker vorgestellt“, wird Teilnehmerin Amanda Guth zitiert.

zurück