Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Februar 1999 | Namen und Nachrichten

Konjunktur-Telegramm der Druckindustrie

Im Monat Dezember 1998 berurteilte die westdeutsche Druckindustrie die geschäftliche Situation als "weniger günstig als im Vormonat, aber noch etwas besser als vor Jahresfrist". Von etwa 300 durch das Münchner Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung zu der repräsentativen monatlichen Umfrage herangezogenen Betrieben hielten 22 Prozent die Geschäftslage für "gut", 67 Prozent für "befriedigend beziehungsweise saisonüblich" und elf Prozent für "schlecht". Ferner nahm die Produktionsentwicklung laut Umfrage saisonbedingt leicht ab, 15 Prozent der Betriebe produzierten weniger, elf Prozent mehr als im November. Auftragseingänge und Auftragsbestände gingen ebenfalls "leicht zurück". Für das erste Quartal 1999 lassen, so das Kojunktur-Telegramm, die Produktionspläne "eine leichte konjunkturelle Abschwächung" erwarten. 15 Prozent der Betriebe rechneten mit konjunkturellen Rückgängen, nur vier Prozent mit Steigerungen. Die Preise würden per Saldo ebenfalls leicht sinken.

zurück