Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. März 2001 | Veranstaltungen

Kongress der Deutschen Fachpresse

Die "Entwicklung der Fachmedien: Portale und Content-broking" steht im Mittelpunkt beim Kongress der Deutschen Fachpresse am 9. und 10. Mai 2001 in Wiesbaden. Als Experten für das Fachprogramm werden angekündigt der Medienwissenschafter Professor Paul Klimsa; der Leiter der E-Commerce-Projektgruppe der Boston Consulting Group, Stefan Rasch; und die Vertreter von Content-Brokern wie Genios, 4Content, Interactive Content Productions/Focus Digital oder T-Online und eVita. Praktische Erfahrungen im E-Business werden Vertreter unter anderem der Verlage Dr. Otto Schmidt, Deutsche Verlags-Anstalt, Autohaus Verlag, Handelsblatt Verlagsgruppe, Deutscher Fachverlag, Vogel Medien, Holzmann Verlag und Schlütersche Verlagsanstalt schildern. Daneben findet die mittlerweile fünfte Konferenz Fachjournalismus statt, moderiert von Ralf Jaeckel. Das Thema: Inhalte entscheiden im Wettbewerb. Zusätzlich angekündigt wird die Fachtagung "Vertrieb der Zukunft", bei der es um die Qualifikation und Mehrfachverwertung des vorhandenen Datenmaterials gehen soll.

Kontakt:

Deutsche Fachpresse
Walter Welker
Telefon 069/1306397
Fax 069/1306417
E-Mail: bv-fachpresse@t-online.de

Im Internet: www.fachpresse.de

zurück