Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. März 2002 | Veranstaltungen

Konferenz „Die Macht der Medien“

In einer Kommunikationsgesellschaft wird auch der Erfolg und der Wert von Unternehmen zunehmend durch das Bild in den Medien bestimmt. Storys und Managerimages beeinflussen oft mehr als Zahlen und Fakten, behauptet der Seminaranbieter Bringmann Managemententwicklung und bietet daher am 22. und 23. April 2002 in Berlin eine Konferenz über „Die Macht der Medien“ an. Diskutiert werden soll, „was Journalisten von guter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erwarten“; warum „die Medienpräsenz von Vorständen und Managern immer wichtiger wird“ und wie Unternehmen „mit kritischem Journalismus umgehen“ sollten und welche Möglichkeiten sie im Konfliktfall haben. Die von ZDF-Redaktionsleiter und „Wiso“-Mann Michael Opoczynski moderierte Veranstaltung bietet als Experten unter anderem dpa-Chefredakteur Wilm Herlyn, den langjährigen „Kapital“-Chefredakteur Ralf-Dieter Brunowsky, den Hamburger Medienanwalt Matthias Prinz, „Stern“-Chefredakteur Thomas Osterkorn sowie Claus Larass von der ProSieben SAT.1 Media AG, Berlin, auf. Ihre Themen sind „die Grenzen der Medienmacht“ ebenso wie die „Wirtschaftsberichterstattung im Fernsehen“ oder „Glanz und Elend der PR“. Die Teilnahmegebühr beträgt 1.680 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer). Interessenten wenden sich an: Bringmann Managemententwicklung GmbH, Telefon 030/7929053, E-Mail info@bringmann.de.

 

Internet: www.bringmann-managemententwicklung.de

zurück