Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. September 2009 | Namen und Nachrichten

„Kölner Stadt-Anzeiger“ im neuen Layout

Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (KStA) erscheint seit dem 19. September 2009 in einem überar­beiteten Layout: Es wurde entwickelt von der Ber­liner Medienagentur KircherBurkhardt, die bereits 2001 das Erscheinungsbild des Titels gestaltet hatte. Besonderer Wert wurde auf die bessere Lesbarkeit der Zeitung gelegt. So behält der „KStA“ zwar die bisherige Grundschrift Times New Roman bei, sie wurde jedoch vergrößert. Die Unterzeilen der Artikel beginnen mit einem Stich­wort, das den direkten Einstieg in das Thema erleichtern soll. Stärker hervorgehoben werden zudem die ersten Seiten der einzelnen Zeitungs­bücher. Neben dem überarbeiteten Erschei­nungsbild gibt es auch inhaltliche Neuerungen. So erscheinen die Seiten zwei und drei künftig als Doppelseite und spiegeln unter der Rubrik „The­men des Tages“ die aktuellen Schwerpunkte wi­der. „Der ‚Kölner Stadt-Anzeiger‘ hält mit seiner gleichzeitig behutsamen wie konsequenten Über­arbeitung Schritt mit den Lesegewohnheiten“, sagte dazu Chefredakteur Peter Pauls.

zurück