Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. November 2003 | Kinder-Jugend-Zeitung

Klasse!-Projekt in Würzburg mit 1.200 Klassen

Das Klasse!-Projekt der Zeitungsgruppe Main-Post in Würzburg ist am 22. Oktober 2003 in eine neue Runde gegangen: Mit 1.200 teilnehmenden Klassen und rund 27.500 Schülerinnen und Schülern konnte die Zeitung die Teilnehmerzahl der vergangenen Jahre nochmals steigern. Die Leseförderungsmaßnahme für Schulen wird in drei Stufen angeboten: Klasse!-Kids für die Grundschulen bietet einen spielerischen Zugang zur Tageszeitung; das Kernprojekt Klasse! für die Mittelstufe aller Schularten stellt den Grundkurs in Medienkunde dar und Extra-Klasse! für die Klassen zehn bis 13 beschäftigt sich neben der Medienkunde vor allem mit Text- und Sprachanalyse. Zum Kern des Projekts gehört es, dass bei allen drei Aktivitäten die Lehrkräfte freie Hand bei der Umsetzung haben und auch frei den Zeitpunkt auswählen, an dem sie für einen Monat einen Klassensatz der Zeitung für ihre Schüler beziehen möchten. Mit dem Ursprungsprojekt Klasse! hat die „Main-Post“ binnen neun Jahren bereits mehr als 150.000 Teilnehmer erreicht. Rund 15 Tageszeitungen in Deutschland haben die Projektidee von der „Main-Post“ übernommen und setzen ebenfalls auf das Prinzip, „möglichst alle Schüler aus dem gesamten Verbreitungsgebiet einzubinden“.

 

Kontakt:

Main-Post,

Peter Krones,

Telefon 0931/6001343,

E-Mail peter.krones@mainpost.de.

 

Internet: www.mainpost.de

zurück