Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. September 2008 | Kinder-Jugend-Zeitung

„Kinzigtal-Nachrichten“ mit Grundschulprojekt

Mehr als 350 Grundschüler aus dem Einzugs­gebiet der „Kinzigtal-Nachrichten“ haben an dem erstmals angebotenen Leseförderungsprojekt „Grundschule macht Zeitung“ im Frühsommer 2008 teilgenommen. Vier Wochen lasen bei der vom mct media consulting team (Dortmund) pä­dagogisch betreuten Aktion die Kinder täglich „ihre“ Lokalzeitung. Häufig sei es für die Neun- und Zehnjährigen, schreibt dazu die Redaktion, „überhaupt der erste Kontakt zur Tageszeitung“. Gleichzeitig ergab sich aus der Begleitforschung zum Projekt, dass 94 Prozent der befragten Grundschüler eine Tageszeitung zu Hause haben (davon 51 Prozent die Projektzeitung). Zwei Drit­tel der Grundschüler hätten zu Hause mit den Eltern über Artikel in der Zeitung gesprochen. 92 Prozent der befragten Kinder erklärten, sie seien „mit Spaß beziehungsweise sehr viel Spaß“ dabei gewesen. Ferner gab fast ein Drittel der Grund­schüler an, täglich oder mehrmals in der Woche das Internet zu nutzen, rund 50 Prozent sagten „selten oder gar nicht“. Von den Internetnutzern wiederum suchte jedes zweite Kind nach Infor­mationen zu einem Thema oder spielte online, 42 Prozent nutzten das Internet für die Schule.

zurück