Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. Juni 2000 | Digitales

Kaum Interesse an E-Commerce

Die deutschen Verbraucher haben bisher kaum Interesse am alltäglichen Einkauf im Internet. Vor allem die Älteren lehnen das neue Handelsmedium ab. Die größte Bereitschaft zum E-Commerce zeigen junge Männer. Das ermittelten die Meinungsforscher des Instituts dimap in Bonn im Auftrag der "Bild"-Zeitung und des Mitteldeutschen Rundfunks. Danach haben 61 Prozent der Deutschen "gar kein Interesse" daran, für das tägliche Leben im Internet einzukaufen. Befragte über 60 Jahre waren sogar zu 83 Prozent nicht am E-Commerce interessiert. Bei der repräsentativen Umfrage äußerten insgesamt nur vier Prozent ein "sehr großes Interesse" und neun Prozent ein "eher großes Interesse" am elektronischen Einkauf. Deutlich höher lag der Anteil der Interessenten bei den Jüngeren: Von den Befragten bis 29 Jahren zeigten 23 Prozent ein "eher großes Interesse". Ferner wollen doppelt soviel Männer (12 Prozent) wie Frauen (sechs Prozent) die Möglichkeiten des E-Commerce für sich nutzen.

zurück