Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. April 2004 | Namen und Nachrichten

KAS-Journalistenpreis für „Trierischen Volksfreund“

Der „Trierische Volksfreund“ hat den Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) für das Jahr 2003 gewonnen. Die Jury sprach der Redaktion die mit 5.000 Euro dotierte Würdigung für die Serie „Da sein“ zu, die sich auf einfühlsame Weise mit dem Sterben auseinander setze. Der zweite Preis und 2.500 Euro gehen an den Berliner „Tagesspiegel“ für die Serie „Wir retten Berlin“, die sich in 36 Folgen intensiv mit der Haushaltskrise der Hauptstadt befasste. Der „Süddeutschen Zeitung“ in München wurden der dritte Preis und 1.000 Euro zuerkannt für die kontinuierliche Berichterstattung über die „Entmietung in München“. Den mit 1.000 Euro dotierten Sonderpreis „17. Juni“ erhält die „Sächsische Zeitung“ in Dresden für ihre Berichterstattung anlässlich des 50. Jahrestags des Volksaufstands.

 

Internet: www.kas.de

zurück