Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Januar 1997 | Digitales

Karriere Direkt im Internet

"Karriere Direkt", ein von der Verlagsgruppe Handelsblatt in Düsseldorf initiierter Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte, ist seit dem 10. Dezember 1996 im Internet unter der Adresse www.karrieredirekt.de zu erreichen. Mit dem kostenfreien Internetauftritt erweitert "Karriere Direkt" seine Online-Dienste. Hinter dem Angebot, das bisher nur über "T-Online" zu beziehen war, stehen unter anderem Pressetitel wie das "Handelsblatt", "VDI nachrichten", "Der Tagesspiegel", "Financial Times", "Neue Züricher Zeitung", "werben & verkaufen", "Der Betrieb", "Ingenieur-Karriere", "Junge Karriere". Wie die Verlagsgruppe Handelsblatt dazu mitteilt, möchte sie mit dem neuen Internet-Stellenmarkt weitere Nutzerkreise erschließen und "insbesondere auch die Gruppe der Internet-geneigten Hochschulabsolventen ansprechen". Zudem würden neue Anwendungen ermöglicht, die den Nutzwert des Angebotes erheblich erhöhten. So könne sich der Stellensuchende neuerdings ein "persönliches Suchprofil erstellen lassen, durch das er online die für ihn interessanten Angebote erhält". Berufseinsteigern wird eine Ergebnisliste geboten, die Stellenangebote nur für Hochschulabsolventen und Berufsanfänger bereithält. Zusätzlich können beispielsweise Unternehmensrecherchen in den über Genios angebotenen Archiven der beteiligten Verlage abgefragt werden.

Kontakt:

Marion Sommerwerck,
Tel.: 0211/8871015,
Fax: 0211/8871026 oder

Ulrike Hennig,
Tel.: 0211/8871030.

zurück