Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Mai 2005 | Namen und Nachrichten

Karl-Bräuer-Preis geht an Heike Göbel

Heike Göbel, Leiterin des Ressorts Wirtschaftspolitik bei der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (F.A.Z.), erhält den vom Bund der Steuerzahler gestifteten Karl-Bräuer-Preis. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird alle drei Jahre an eine Persönlichkeit verliehen, deren Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Finanzpolitik und des Haushaltswesens besonders beachtet werden. Den Festvortrag bei der Preisverleihung am 7. Juni 2005 in Frankfurt am Main hält der „Wirtschaftsweise“ Bert Rürup.

zurück