Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. Januar 2008 | Allgemeines

Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen an Klaus Stuttmann

„Rückblende“ in Berlin/ Fabian Bimmer gewinnt Fotowettbewerb

Der Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen geht in diesem Jahr an Klaus Stuttmann. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung des BDZV wurde am 23. Januar 2008 in Berlin übergeben.

Stuttmann2 TagesspiegelStuttmann zeichnet vor allem für die Berliner Tageszeitung „Der Tagesspiegel“. Gegenstand seiner preisgekürten Karikatur sind die von Verle­ger- und Journalistenverbänden kritisierten Pläne unter anderem zur Kommunikationsüberwachung und Datenvorratsschaltung. Platz zwei und 2.000 Euro gehen an Wolfgang Horsch und die „Süd­deutsche Zeitung“ in München; dritter Preisträger (1.000 Euro) ist Andreas Prüstel mit einer in der „taz – die tageszeitung“ (Berlin) erschienenen Karikatur. Auf die Shortlist kamen ferner je eine Karikatur von Pepsch Gottscheber, Matthias Hühn und Berndt A. Skott. BDZV-Hauptge­schäftsführer Dietmar Wolff betonte vor den rund 300 Festgästen, dass es Ziel des Preises sei, die Bedeutung der Karikatur für die Meinungsseiten der Zeitungen hervorzuheben und dieses wichtige Stilmittel zu fördern.

Horsch2 SZAusgezeichnet wurden bei der „Rückblende 2007 – dem deutschen Preis für politische Foto­grafie und Karikatur“ auch die besten politischen Fotografien des vergangenen Jahres. Staatssek­retär Karl-Heinz Klär übergab den von der rhein­land-pfälzischen Landesvertretung gestifteten ersten Preis in Höhe von 7.000 Euro an Fabian Bimmer (AP). Platz zwei ging an Henning Schacht (Action Press), Michael Urban (ddp) errang Platz drei. Zwei Sonderpreise gingen an die dpa-Fotografen Peter Kneffel und Jens Wolf.

An der „Rückblende 2007“ haben 53 Karikatu­risten und 183 Fotografen teilgenommen. Die ausgezeichneten Motive sind auf der Homepage des BDZV zu sehen; alle rund 1.300 eingereichten Fotos und Karikaturen kön­nen außerdem angeschaut werden unter http://rueckblende.fotofinder.net/?page=frontpage.

Zur Ausstellung ist auch wieder ein vom „Spie­gel“ (Hamburg) gesponser­ter Katalog erschienen, der in der Ausstellung zum Preis von sieben Euro erworben werden kann. Der Erlös aus dem Kata­logverkauf kommt einem Zeitschriftenprojekt in Afghanistan zugute. Ab März geht die Ausstellung von Berlin aus auf Reisen, und zwar nach Bonn, Brüssel, Hamburg, Leipzig, Mainz und Trier.

zurück