Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. Juli 1999 | Namen und Nachrichten

Kampagne gegen die Armut

Der Weltverband der Zeitungen (WAN) hat den BDZV um Unterstützung einer Anzeigen-Kampagne gebeten, die weltweit zur "Mobilisierung gegen die Armut" aufruft. Im Rahmen des "Jahrzehnts für die Beseitigung der Armut" (1997 bis 2006) hatte das Entwicklungsprogramm der vereinten Nationen (UNDP) eine Informationskampagne kreiert, die unter dem Motto "im Team die Armut besiegen" zu konkreten Aktionen der Solidarität auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene auffordern soll. Der Weltverband hat sich diesem Aufruf nun angeschlossen und bittet die deutschen Zeitungen, "kostenlos Platz für die Veröffentlichung der Anzeigen bereitzustellen oder eine redaktionelle Partnerschaft zu übernehmen". Für das laufende Jahr sind fünf Anzeigen geplant. Drei davon sollen noch vor Ende des Sommers erscheinen. Die Anzeigen porträtieren berühmte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich für die Bekämpfung der Armut engagieren, ihre Aktivitäten der Öffentlichkeit vorstellen und die Leser auffordern, es ihnen nachzutun. Die zentrale Botschaft der Kampagne: "Ganz gleich, wo Sie leben, wer Sie sind und was Sie bereits geleistet haben, Sie können immer noch etwas mehr tun, um die Armut zurückzudrängen."

Kontakt:
Maribel Bahia
80, rue Vaneau
F 75007 Paris
Telefon/Fax: 00331/42221282
E-Mail: maribelb@cybercable.fr.

zurück