Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. Juli 2008 | Recht

Kampagne für "Rechtssichere Pressespiegel"

Der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) und die APA - Austria Presse Agentur haben eine gemeinsame Initiative gestartet, um die Öffentlichkeit für die rechtlich einwandfreie Form der Medienbeobachtung zu sensibilisieren. Die aufklärende Kampagne "Rechtssichere Pressespiegel" soll verhindern, dass Institutionen, Unternehmen oder Organisationen, die eine Medienbeobachtung nutzen, mit dem Urheberrechtsgesetz in Konflikt kommen: Die gängige Vervielfältigung und Weiterverbreitung von redaktionell verfassten Artikeln und Kommentaren über - heute überwiegend elektronisch hergestellte - Presseclippings ohne entsprechende Lizenz verletze geltendes Recht. Ausführliche Informationen zur Lizenzierung von Pressespiegeln stellen die APA und der VÖZ im Internet unter www.pressespiegel-lizenz.at zur Verfügung.

zurück