Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. Februar 2002 | Kinder-Jugend-Zeitung

Junge Dänen mit dem Zeitungsbus auf Tour

Der dänische Zeitungsverlegerverband und seine medienpädagogische Sektion haben in den großen Ferien des vergangenen Jahres unter dem Motto „Die Presse in der Demokratie – Demokratie in der Presse“ eine rollende Redaktion auf Reisen geschickt. Schülerinnen und Schüler in zehn verschiedenen Städten erhielten bei dem auch mit EU-Mitteln geförderten Projekt Gelegenheit, unterstützt von einem professionellen Redaktionsteam im Bus zwei Seiten für die lokale Zeitung vor Ort zu machen. Projektleiterin Kirsten Rantorp beschreibt die Atmosphäre als „hektisch und fröhlich“. Eine der von den Jugendlichen produzierten Seiten sei sogar als Titelseite der lokalen Zeitung erschienen. Gleichzeitig hätten der Bus und die Jungreporter auch ihrerseits viel Medieninteresse auf sich gezogen. Der dänische Zeitungsverlegerverband wertet die Aktion als großen Erfolg, der das Nachahmen lohne. Drei Faktoren seien hier entscheidend: Die jungen Leute schrieben für „richtige“ Zeitungen; es war eine ernsthafte Angelegenheit, kein Spiel. Sie wurden als Autoren ernst genommen. Es handelte sich um ihre Storys; die Profis aus der Bus-Redaktion waren nur zur Unterstützung dabei. Obendrein gab es zur Vorbereitung der Reise durch die dänische Provinz eine intensive Kooperation zwischen den lokalen Zeitungen, den Lehrern und den Schülern. Kontakt: Kirsten Rantorp, Telefon 0045/33/974000, E-Mail khr@danskedagblade.dk.

 

Internet: www.danskedagblade.dk

zurück